Notepad
The notepad is empty.

Dilthey zur Einführung

Ranking3123inPhilosophie
BookPaperback
Undetermined / Unknown
CHF18.90
Availability uncertain

Product

Cover TextWilhelm Dilthey (1833 - 1911) gilt als Klassiker des hermeneutischen Denkens, in dem das geschichtliche Verstehen im Mittelpunkt steht. Die großen Entwürfe von Martin Heidegger oder Hans-Georg Gadamer wären ohne seinen Einfluss nicht denkbar. Und doch greift das Schlagwort "Hermeneutik" für die Intentionen Diltheys zu kurz. Treibende Kraft seiner Arbeiten war die Überzeugung, dass weder die traditionelle Metaphysik noch die naturwissenschaftliche Denkweise dem menschlichen Weltverhältnis gerecht werden, das gleichberechtigt Vernunft, Wille und Gefühl einschließe.
Matthias Jung stellt einen Denker vor, den die Suche nach einem Zugang zu unreduzierter, dem menschlichen Lebensvollzug entsprechender Erfahrung früh den Wahrheitsanspruch aller weltanschaulichen Systeme in Frage stellen ließ. Die Diskussionen unserer Zeit um Kultur und Gesellschaft, Wissenschaft und Lebenswelt, Objektivität und subjektive Perspektiven haben in Dilthey einen beeindruckenden Vordenker.
SummaryIn der JUNIUS-Reihe "Zur Einführung" gibt Matthias Jung einen pointierten Überblick über das Gesamtwerk von Wilhelm Dilthey.
Details
ISBN/GTIN978-3-88506-923-2
Product TypeBook
BindingPaperback
Publisher
Publishing year1996
Publishing date15/04/1996
LanguageUndetermined / Unknown
Weight235 g
Article no.1572715
Rubrics

Content/Review

Table of ContentAus dem Inhalt:
Kapitel I
Einleitung
Kapitel II
Die Einleitung in die Geisteswissenschaften: Metaphysikkritik und "innere Erfahrung"
Kapitel III
Diltheys mittlere Phase: Ästhetik, Pragmatismus und deskriptive Psychologie
Kapitel IV
Diltheys Spätwerk: Die Hermeneutik des objektiven Geistes
Kapitel V
Zur Wirkungsgeschichte
Critique"Jung meistert seine Aufgabe mit großem Geschick. Er zeigt sich bestens vertraut mit der Quellenlage, er wählt seine Texte mit Bedacht, er interpretiert sie behutsam, aber konsequent und weckt beim Leser die Neugier auf das Original. Die Arbeiten Diltheys werden bei ihm, wie meist üblich, in drei Phasen unterteilt: a) die frühe Phase mit dem Projekt einer 'Kritik der historischen Vernunft',...more

Author

Matthias Jung, geb. 1960, Studium der katholischen Theologie und Philosophie in Frankfurt am Main. 1989 philosophische Promotion, 1997 Habilitation. Seit 1997 Hochschuldozent für Philosophie/Ethik an der TU Chemnitz, Arbeitsschwerpunkte: Hermeneutik, Pragmatismus, Religionsphilosophie, Ethik. Buchveröffentlichungen: Das Denken des Seins und der Glaube an Gott (1990), Dilthey zur Einführung (1996), Erfahrung und Religion (1999), als Koautor: Projekt Leben. Ethik für die Oberstufe (2001).