Merkliste
Die Merkliste ist leer.

Der Justizmord an Anna Göldi

Neue Recherchen zum letzten Hexenprozess in Europa
BuchGebunden
Unbekannt/Sonstige
CHF34.00
Lieferbarkeit unsicher

Produkt

ZusammenfassungZum 225. Todestag von Anna Göldi erscheint erstmals ein Sachbuch zum letzten Hexenprozess in Europa. 1782 wurde die Magd wegen des Vorwurfs, das Kind ihres früheren Dienstherrn Dr.Tschudi verzaubert zu haben, in Glarus gefoltert und hingerichtet. Walter Hauser stiess bei seinen umfangreichen Recherchen auf bisher unbekannte Originaldokumente, die den rätselhaften Fall in neuem Licht erscheinen lassen und aufzeigen, dass der Justizmord an Anna Göldi bereits damals europaweit Empörung auslöste. Hauser lässt erstmals Zeitzeugen zu Wort kommen, die den damaligen Prozess verfolgten und unter Lebensgefahr öffentlich zu kritisieren wagten. Hausers brisantes Fazit: Das Todesurteil kam mit einem Zufallsmehr zustande und wurde von einem Gericht gefällt, das dafür nicht zuständig war.
Details
ISBN/GTIN978-3-85791-525-3
ProduktartBuch
EinbandartGebunden
Erscheinungsjahr2007
SpracheUnbekannt/Sonstige
Gewicht305 g
Illustrationen2. Aufl. 195 S. m. Abb. 21 cm
Rubriken
WarengruppeGeschichte

Autor

Hauser, Walter
Walter Hauser, geboren 1957, ist im Kanton Glarus aufgewachsen. Er studierte Rechtswissenschaft in Zürich. Seit 1985 arbeitet er als Journalist und Redakteur.
Weitere Bücher von
Hauser, Walter
Weiterbauen am Land
1914 - Mitten in Europa
Sahajanand on Agricultural Labour and the Rural Poor
Sonne, Mond und Sterne
Energiewenden - Wendezeiten
Die Entwicklung der Zivilrechtspflege des Kantons Glarus

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch