Notepad
The notepad is empty.

Planet Erde

Umwelt, Klima, Mensch
Ranking4662inLexika
BookHardcover
German
CHF37.80
Available

Product

Cover TextZum Band "Planet Erde":
Wir leben auf einem unruhigen Planeten. Erdbeben und Vulkanausbrüche zeugen den von den gewaltigen Kräften, die in seinem Inneren wirken. Riesige Platten, die ganze Kontinente tragen, verschieben sich kontinuerlich, kollidieren, schieben sich übereinander oder schrammen aneinander lang. In Jahrmillionen türmen sich gewaltige Gebirge auf, während tief unter dem Meeresspiegel stetig neuer Ozeanboden entsteht. Die Erdgeschichte und die Evolution des Lebens sind untrennbar miteinander verbunden. Das System Erde mit seinen vielfältig vernetzten Komponenten wird für die Wissenschaft erst langsam fassbar. Heute greift der Mensch in mannigfacher Weise in dieses System ein - mit oft unabsehbaren Folgen. Wir sehen uns mit bedrohlichen Klimaveränderungen und einem rapiden Verlust an biologischer Vielfalt konfrontiert.
Der Harvard-Professor Raymond Siever berichtet, was uns der Sand unter unseren Füßen über die Geschichte des Planeten verrät. Renommierte Geowissenschaftler wie der Brite Richard Fortey, der Amerikaner Bruce A. Bolt und der Deutsche Hans Pichler nehmen die geologischen Gefahrenzonen der Erde ins Visier. Wilfried Endlicher, Geograph von der Humboldt-Universität in Berlin zieht die katastrophale Bilanz der Stürme, Fluten und Beben der jüngeren Vergangenheit. Die deutschen Klimaforscher Christian Schönwiese (Frankfurt) und Hans von Storch (Hamburg) analysieren die aktuelle Klimadebatte und künftige Szenarien der Klimaentwicklung. Pulitzer-Preisträger und Harvard-Forscher Edward O. Wilson, warnt vor dem Schwinden eines der größten Reichtümer des Planeten, seiner Artenvielfalt.
Die Forscher haben nicht für ihre Fachkollegen geschrieben. Neben dem Pulitzer-Preis von Wilson steht eine lange Reihe weiterer Ehrungen, die die Autoren von "Planet Erde" für die Verständlichkeit ihrer Texte und Bücher erhalten haben. Den Beiträgen der Wissenschaftler haben wir Reportagen, Analysen und Interviews namhafter Autoren von ZEIT und ZEIT WISSEN zur Seite gestellt. Sie ordnen die wissenschaftlichen Positionen in das Gesamtbild ein, zeigen gesellschaftliche Zusammenhänge auf, lassen Widersprüche und Dispute sichtbar werden, machen Wissenschaft lebensnah, lebendig und erlebbar.
Zum Konzept der"ZEIT WISSEN Edition":
Entdeckungsreisen in die Welt der Forschung
Die großen wissenschaftlichen Fragen unserer Zeit verstehen, Forschungs- und Lösungsansätze nachvollziehen, Entwicklungen und Diskurse bewerten - die neue ZEIT WISSEN Edition von Zeitverlag und Spektrum Akademischer Verlag eröffnet dem Leser die Welt der Wissenschaft in 6 Bänden: Gehirn und Bewusstsein, Erd- und Klimaentwicklung, Medizin und Gesundheit, Physik und Kosmologie, Evolution und Menschwerdung, Bedingungen menschlichen Denkens und Handelns. Diese Themen sind elementar für das Verständnis unserer Welt heute, ihre Erforschung ermöglicht Entwicklung und die Chance zu nachhaltigem Zusammenleben.
Die ZEIT WISSEN Edition macht die aktuelle wissenschaftliche Diskussion zugänglich und verständlich. In jedem Band erläutern renommierte Wissenschaftler den aktuellen Forschungsstand und die faszinierenden Facetten ihres Fachgebietes. Dabei wird Interdisziplinarität groß geschrieben: Neurowissenschaftler, Psychologen, Evolutionsforscher, Mediziner und Philosophen schreiben über das menschliche Bewusstsein, Geologen, Geografen und Klimaforscher über den Planeten Erde. Ihren Beiträgen werden Reportagen, Analysen und Interviews namhafter ZEIT-Autoren zur Seite gestellt: Sie ordnen die wissenschaftlichen Positionen der Spezialisten in das Gesamtbild ein, zeigen Zusammenhänge und Widersprüche auf, machen Wissen erlebbar.
So entsteht eine Wissensbibliothek, die fachliche Verlässlichkeit, wissenschaftliche Autorität und herausragende journalistische Qualität in einer außergewöhnlichen und völlig neuartigen Lesebuchreihe v
Additional text"Auch der zweite Band der ZEIT WISSEN Edition beweist: Wissen und Wissenschaft muss nicht langweilig sein. Ohne selbst Experte sein zu müssen, kann man hier den Wissenschaftlern lauschen, die die Spannung ihres Faches auch dem Laien zu vermitteln vermögen. Auch die Autoren der ZEIT und der ZEIT WISSEN leisten wieder hervorragende Arbeit, indem sie die wissenschaftlichen Erkenntnisse aus ihren begrenzten Rahmen herausheben, integrieren und auch mal einen anderen, journalistischen Blick darauf werfen und so dem Leser die wissenschaftliche Arbeit, die hinter den Erkenntnissen steht, näher bringen.
www.media-mania.de, 14.1.2009
"Selten wurde diese umfassende Materie so anschaulich dargestellt wie in diesem aufwendig gestalteten 302-Seiten-Werk."
General-Anzeiger, 12./13.07.2008
"Wer dieses Buch gelesen hat, ist auf dem aktuellen Wissensstand um die Problematik "Planet Erde - Umwelt, Klima, Mensch", kannn fundiert die Diskussionen verfolgen und sich daran beteiligen. Das vorliegende Buch ist kein Lehrbuch, obwohl man sehr viel lernen kann, es ist ein Sachbuch im besten Sinne des Wortes, das aktuell die Themen Erde, Umwelt, Klima und Mensch und ihre gegenseitigen Abhängigkeiten und Gefährdungen behandelt. Es ist hervorragend ausgestattet und für das Gebotene preiswert. Und eines ist es auf jeden Fall: lesenwert!"
Geowissenschaftliche Mitteilungen, Juni 2008
"Ob der Schutz der Regenwälder oder die Gewohnheiten von Eisbären - die verschiedenen Ökosysteme und ihre Bewohner werden in diesem wunderbaren Band der ZEIT-Edition Wissen von ausgezeichneten Wissenschaftlern allgemein verständlich und mit Liebe für die Schöpfung erklärt."
www.buchkatalog.de, 30.05.2008
"Der zweite Band aus der "Zeit Wissen Edition" versammelt Beiträge zahlreicher renommierter Wissenschaftler aus aller Welt. Sie erzählen Geschichten von ihren Entdeckungsreisen und machen Forschung erlebbar. (...) Die Bandbreite reicht von allgemeiner Geologie über Paläontologie bis hin zur Klimaforschung - ein Buch, das die Erde in all ihren Facetten darstellt."
www.zdf.de, 20.02.2008
"Fundierte, gut verständliche Essays, dazu Reportagen und Interviews von Zeit-Wissen-Autoren: Lesegenuss mit Expertise."
Neue Presse, 21.6.2008
"Die Erde - dein unbekanntes Wesen - so könnte man den Sammelband auch überschreiben, denn die Autoren aus Wissenschaft und Journalismus machen dem Leser rasch klar, dass unser Wissen über den Planeten, auf dem wir leben, noch immer ziemlich dürftig ist. (...) Immer wieder verdeutlichen Tabellen, eindrucksvolle vierfarbige Zeichnungen und Graphiken sowie Fotos die Sachverhalte. Die ästhetisch gelungene Zusammenfassung erlaubt eine Vertiefung der Themen, wie sie für das Jahr des Planeten Erde nur zu wünschen ist. (...) Das Buch präsentiert in großen Verdichtung und Verknappung im Schnelldurchgang alle wichtigen Themen und entwirft ein Abbild des Planeten Erde, so wie ihn die Wissenschaft heute versteht. Sie birgt noch viele Geheimnisse."
Deutschlandradio Kultur, 3.02.2008
Details
ISBN/GTIN978-3-8274-1991-0
Product TypeBook
BindingHardcover
Publisher
Publishing year2008
Publishing date15/01/2008
LanguageGerman
SizeWidth 181 mm, Height 246 mm, Thickness 20 mm
Weight801 g
Illustrationsschwarz-weiss Illustrationen, farbige Illustrationen, Tabellen, farbig
Article no.4983709
Rubrics
GenreLexika

Content/Review

Table of ContentVorwort - Sehnsucht nach dem Anfang (Raoul Schrott).- Die Erde: Geologische Basisinformationen.- Raymond Siever: Sandstein - ein Archiv der Erdgeschichte .- "Forschen mit dem Bärentöter (Urs Willmann).- Frank Press, Raymond Siever, John Grotzinger, Thomas H. Jordan: System Erde".- Nach der großen Flut (H. Albrecht et al.).- Wilfried Endlicher: Atmosphärische Gefahren .- Warme Welt (Tobias Hürter).- Christian-Dietrich Schönwiese:...more

Author

In diesem Band der Reihe "ZEIT WISSEN Edition" sind Beiträge zahlreicher renommierter Wissenschaftler versammelt - darunter Raymond Siever, Richard Fortey, Hans Pichler, Christian Schönwiese, Hans von Storch, Bruce A. Bolt, Andrew Goudie etc. -, begleitet von Reportagen, Analysen und Interviews namhafter Autoren von ZEIT und ZEIT WISSEN.
Die Herausgeber der "ZEIT WISSEN Edition" sind Andreas Sentker und Frank Wigger. Sentker hat in Tübingen Biologie und Rhetorik studiert. Er leitet das Ressort Wissen der Wochenzeitung Die ZEIT und ist Herausgeber des Magazins ZEIT WISSEN. Wigger ist Biologe und als Lektor bei Spektrum Akademischer Verlag in Heidelberg unter anderem für das naturwissenschaftliche Sachbuchprogramm verantwortlich.