Notepad
The notepad is empty.

Ein Tor zur Welt

Roman
Ranking13758inBelletristik
BookHardcover
Undetermined / Unknown
Available formats
BookHardcover
CHF32.80
PaperbackPaperback
CHF15.90
CHF32.80
Availability uncertain

Product

Cover TextWenn Tassie abends ihr Vogelkostüm anlegt und in wildem Lauf über die Kartoffelfelder stürmt, um Mäuse und andere Schädlinge zu vertreiben, hat sie ganz kurz das Gefühl, wirklich zu fliegen. Tassie Keltjin ist zwanzig Jahre alt und verlässt die elterliche Farm irgendwo im Mittleren Westen. Amerika rüstet zum Einsatz in Afghanistan, und sie beginnt zu studieren, ahnungslos und rührend entflammt für Sylvia Plath und Simone de Beauvoir. Sie braucht einen Job und findet ihn als Teilzeit-Kindermädchen bei Sarah und Edward, die dabei sind, ein Kind zu adoptieren. Aus Mary, zwei Jahre alt, weiße Mutter, schwarzer Vater, wird Emmie, Kind weißer Mittelschichteltern, und Tassie zu ihrer Hauptbezugsperson. Mit der fragilen Anmut einer Schlafwandlerin gerät Tassie in eine erste Liebe und immer tiefer hinein in das komplizierte Leben einer fremden Familie. Wie fern ihr in einem knappen Jahr die ländliche Kindheit, Eltern und Bruder gerückt sind, merkt Tassie, als sie jäh sowohl ihre Liebe als auch ihren Job verliert. Die Schlafwandlerin wacht auf und nichts ist mehr, wie es war, am wenigsten sie selbst. Mit ihrem neuen Roman zeigt Lorrie Moore, was Literatur im besten Fall zu leisten vermag. Mit Tassie schenkt sie dem Leser eine ganz und gar lebendige, ganzund gar zauberhafte und ergreifende Figur, und während sie mit dem Witz, der zarten Klugheit, für die sie berühmt ist, deren Geschichte erzählt, packt sie wie nebenbei große gesellschaftsrelevante Themen an: Adoption und unterschwelligen Rassismus, Amerikas kriegerische Außenpolitik.
SummaryMit entwaffnender Weisheit und dem ihr eigenen schrägen Witz erzählt Lorrie Moore vom Leben der jungen Tassie. Wie es ihr gelingt, die Orientierungslosigkeit und Verletzlichkeit dieser bezaubernden jungen Frau mit der Lage ihres Landes zu verweben, dem tief verunsicherten Amerika, ist schlicht meisterhaft. In den USA stand Ein Tor zur Welt wochenlang auf der New York Times-Bestsellerliste.
Details
ISBN/GTIN978-3-8270-0932-6
Product TypeBook
BindingHardcover
Publisher
Publishing year2011
Publishing date01/07/2011
LanguageUndetermined / Unknown
Weight565 g
Article no.11213088
Rubrics

Author

Lorrie Moore, geb. 1957 in Glens Falls, New York, lebt in Madison und lehrt Anglistik an der University of Wisconsin. Moore gehört zu den renommiertesten Autorinnen zeitgenössischer amerikanischer Literatur.Frank Heibert, geboren 1960, übersetzt vor allem aus dem Englischen und Französischen. 2006 erschien sein erster Roman.
Für seine Übersetzungen großer Autoren wie Mark Twain, Don Delillo, Tobias Wolff, George Saunders, Tristan Egolf und Richard Ford wurde Frank Heibert 2012 von der Heinrich Maria Ledig-Rowohlt-Stiftung ausgezeichnet und 2016 wurde ihm der Helmut-M.-Braem-Übersetzerpreis verliehen.