Notepad
The notepad is empty.

Der Sohn des Bärenjägers

Erzählungen aus 'Unter Geiern' - Ab 12 J.
Ranking16608inJugendbücher
BookHardcover
288 pages
German
Available formats
BookHardcover
CHF15.90
BookPaperback
CHF43.80
BookHardcover
CHF49.80
BookHardcover
CHF49.80
BookPaperback
CHF15.90
BookPaperback
CHF14.80
BookHardcover
CHF29.80
E-bookEPUBElectronic Book
CHF1.30
E-bookEPUBWasserzeichenElectronic Book
CHF1.30
CHF15.90
Ready for dispatch within 1-2 working days

Product

Cover TextWinnetou und Old Shatterhand kämpfen gemeinsam mit dem jungen Martin Baumann gegen den grausamen Häuptling Hong-Peh-Te-Keh (Schwerer Mokassin) vom Stamm der Sioux-Indianer: Gelingt es ihnen, Martins Vater, den alten Bärenjäger, vor dem sicheren Martertod zu retten?
SummaryDie Sioux-Ogellallah-Indianer haben wieder einmal das Kriegsbeil ausgegraben. Der grausame Häuptling Hong-Peh-Te-Keh schont weder den "weissen" noch den "roten" Mann. Auch der "Bärenjäger" Baumann befindet sich in seiner Gewalt. Sein Sohn Martin macht sich zusammen mit fünf tapferen Gefährten auf, ihn vor dem sicheren Martertod zu retten. Doch auf dem Weg lauern mehr Gefahren, als sie gedacht hatten. Zum Glück haben sie in Winnetou und Old Shatterhand bei ihrer riskanten Mission verlässliche und mutige Helfer.
Details
ISBN/GTIN978-3-7802-0483-7
Product TypeBook
BindingHardcover
Publishing year2003
Publishing date15/08/2003
Pages288 pages
LanguageGerman
SizeWidth 149 mm, Height 218 mm, Thickness 25 mm
Weight508 g
Minimum age12 years
Article no.1119255
Rubrics

Author

Karl May (1842-1912) war das fünfte von 14 Kindern einer armen Weberfamilie aus Ernstthal/Sachsen. Vom Studium am Lehrerseminar wurde er zunächst ausgeschlossen, nachdem er Kerzenreste unterschlagen hatte. Später konnte er die Ausbildung fortsetzen, arbeitete nur 14 Tage in seinem Beruf, bevor er wieder des Diebstahls bezichtigt und von der Liste der Kandidaten gestrichen wurde. Wegen Diebstahls, Betrugs und Hochstapelei wurde er in den Jahren darauf immer wieder verhaftet und monatelang festgesetzt. Die Jahre zwischen 1870 und 1874 verbrachte er im Zuchthaus Waldheim. Erst viele Jahre nach dem Erscheinen des akribisch recherchierten Orientzyklus reiste Karl May tatsächlich in den Orient. Karl May war lange Zeit einer der meistgelesenen deutschen Schriftsteller. Er starb1912 in Radebeul.