Notepad
The notepad is empty.

Blutsbrüder

Ranking16611inJugendbücher
BookHardcover
320 pages
German
CHF15.90
Ready for dispatch within 1-2 working days

Product

Cover TextDer Weg des jungen Charley in den Westen der USA, seine Erlebnisse mit dem alten Trapper Sam Hawkens beim Eisenbahnbau und sein Aufstieg vom unerfahrenen Greenhorn zum geachteten Old Shatterhand. Bei der ersten Begegnung mit Winnetou stehen sich die zukünftigen Blutsbrüder noch als Feinde gegenüber.
Fassung von Carl-Heinz Dömken
SummaryWinnetou und Old Shatterhand sind Legenden des Wilden Westens, zwei Freunde auf Leben und Tod. Wohin auch immer die Hufe ihrer Pferde sie führen, kämpfen sie für Recht und Freiheit. Aber wie und wo hat alles begonnen? Der Weg des jungen Charley in den Westen der USA, seine ersten Abenteuer und sein Aufstieg vom unerfahrenen, "Greenhorn" zum geachteten und von seinen Feinden gefürchteten Old Shatterhand - all das wird hier erzählt. Bei seinem ersten zusammentreffen mit Winnetou stehen sie sich noch als Gegner gegenüber und beinahe endet Shatterhand am Marterpfahl. Zahlreiche Kämpfe und Verwicklungen im Land der Kiowas und der Apatschen sind zu bestehen, bis die beiden schliesslich Blutsbrüder werden.
Details
ISBN/GTIN978-3-7802-0480-6
Product TypeBook
BindingHardcover
Publishing year2003
Publishing date15/12/2003
Edition(Gekürzte Fassung von Winnetou I)
Pages320 pages
LanguageGerman
SizeWidth 151 mm, Height 220 mm, Thickness 25 mm
Weight556 g
Article no.1119245
Rubrics

Author

Karl May (1842-1912) war das fünfte von 14 Kindern einer armen Weberfamilie aus Ernstthal/Sachsen. Vom Studium am Lehrerseminar wurde er zunächst ausgeschlossen, nachdem er Kerzenreste unterschlagen hatte. Später konnte er die Ausbildung fortsetzen, arbeitete nur 14 Tage in seinem Beruf, bevor er wieder des Diebstahls bezichtigt und von der Liste der Kandidaten gestrichen wurde. Wegen Diebstahls, Betrugs und Hochstapelei wurde er in den Jahren darauf immer wieder verhaftet und monatelang festgesetzt. Die Jahre zwischen 1870 und 1874 verbrachte er im Zuchthaus Waldheim. Erst viele Jahre nach dem Erscheinen des akribisch recherchierten Orientzyklus reiste Karl May tatsächlich in den Orient. Karl May war lange Zeit einer der meistgelesenen deutschen Schriftsteller. Er starb1912 in Radebeul.