Notepad
The notepad is empty.

Mein großer Märchenschatz

Ab 8 J.
Ranking3475inJugendbücher
BookHardcover
German
Available formats
BookHardcover
CHF30.80
BookHardcover
CHF23.80
CHF30.80
Availability uncertain

Product

Cover TextDieses kunterbunte Märchenbuch feiert die generationenüberwindende Kraft der Märchen und das Grimm Jubiläum 2012 mit einer spannenden, kindgerechten und abwechslungsreichen Zusammenstellung der schönsten und bekanntesten Märchen der großen Erzähler: Die Gebrüder Grimm, Hans Christian Andersen, Wilhelm Hauff und Charles Perrault! Eine ganz besondere Märchensammlung für wunderbare Vorlesestunden - genau das Richtige für Jung und Alt!
Details
ISBN/GTIN978-3-7607-3263-3
Product TypeBook
BindingHardcover
FormatHalf bound
Publisher
Publishing year2012
Publishing date01/07/2012
LanguageGerman
SizeWidth 220 mm, Height 272 mm, Thickness 14 mm
Weight782 g
Minimum age8 years
IllustrationsFarb. Abb.
Article no.13756840
Rubrics

Author

Ludvik Glazer-Naudé ist in Slowenien, Österreich und Deutschland aufgewachsen. Er studierte unter anderem an der Universität der Künste in Berlin. Seit 1991 arbeitet er als freier Illustrator und Designer für Theater, Magazine und Kinder- und Jugendbuchverlage. Er lebt mit seiner Frau und zwei Kindern bei Berlin.Gerlinde Wiencirz, 1944 in Breslau geboren, in Bonn aufgewachsen, ist gelernte Buchhändlerin und hat einmal die erste Kinderbuchhandlung Deutschlands geleitet. Nach Jahren als Bilderbuchredakteurin und freie Lektorin schreibt sie seit einigen Jahren selbst. "Dass Sprache und Illustration sich gegenseitig befruchten und eine mehrstimmige Melodie ergeben", ist ihr bei jedem ihrer Bilderbücher aufs Neue wichtig. Sie lebt mit ihrer Familie am Bodensee.Jacob Grimm wurde 1785 in Hanau geboren. Er studierte in Marburg und Paris. Der Germanist arbeitete als Professor in Göttingen, wurde jedoch als Mitverfasser des politischen Protestes der Göttinger Sieben von seinem Amt enthoben. 1841 holte der preußische König Friedrich Wilhelm IV. ihn und seinen Bruder Wilhelm Karl Grimm (1786-1863) als Mitglieder an die Akademie der Wissenschaften nach Berlin. Mit seinen auf eingehender Quellenforschung beruhenden Werken Deutsche Grammatik und Geschichte der deutschen Sprache legte Jacob Grimm die Grundlage der Germanistik. Er bearbeitete die ersten Bände des von ihm und Wilhelm Grimm begründeten Deutschen Wörterbuchs. Gemeinsam mit seinem Bruder und K. Lachmann gilt Jacob Grimm als der eigentliche Begründer der deutschen Philologie. Jacob Ludwig Carl und Wilhelm Karl Grimm sind die bekannten Herausgeber der "Kinder- und Hausmärchen". Jacob Grimm starb 1863 in Berlin.Wilhelm Grimm, geb. am 24. Februar 1786 in Hanau, gestorben am 16. Dezember 1859 in Berlin, lehrte in den 1830er Jahren in Göttingen, war Mitglieder der Göttinger Sieben und ab 1841 der Preußischen Akademie der Künste in Berlin. Gemeinsam mit seinem Bruder Jacob arbeitete er an den "Kinder- und Hausmärchen", den "Sagen" und vor allem am "Deutschen Wörterbuch", das ab 1854 entstand. Sie gelten als Gründer der Deutschen Philologie und Germanistik.