Notepad
The notepad is empty.

Die Revolution des Mondes

Roman
Ranking9852inBelletristik
PaperbackPaperback
288 pages
German
Available formats
BookHardcover
CHF24.80
PaperbackPaperback
CHF19.80
AudiobookDownloadable Audio-/Videofile
CHF9.90
E-bookEPUBWasserzeichenElectronic Book
CHF15.45
CHF19.80
Ready for dispatch within 1-2 working days

Product

Cover TextDer sizilianische Bestsellerautor Andrea Camilleri erweckt in seinem historischen Roman "Die Revolution des Mondes" ein fast vergessenes Kapitel der Geschichte Siziliens zum Leben.
Als im Jahr 1677 der sizilianische Vizekönig während einer Sitzung des Heiligen Königlichen Rates auf seinem Thron verstirbt, folgt ihm seine Gattin, die unsagbar schöne Elenora di Mora, nach. Sofort schreitet sie zur Tat: Sie senkt die Getreidepreise, entlastet kinderreiche Familien steuerlich - das Volk liebt die findige Frau. Die wohlgenährten Mitglieder des Heiligen Königlichen Rates hingegen lieben sie nicht. Eleonoras Scharfsinn ängstigt die korrupten Herren, die fortan in stetiger Angst leben, ihre kriminellen Machenschaften vereitelt zu sehen - sie müssen Eleonora das Handwerk legen, doch das wird nicht leicht, denn Eleonora di Mora ist schlau, und ihr Gewissen rein.
Der große sizilianische Erzähler Andrea Camilleri lässt in seinem historischen Roman "Die Revolution des Mondes" für einen Moment die Möglichkeit einer besseren Welt aufblitzen. Er erzählt die Geschichte einer vergessenen Revolutionärin, die vor dem Zerspiegel der Machthaber unserer Zeit zur bitterbösen Satire gerät - voller Spannung und groteskem Witz.
"Sollte Camilleri wiedergeboren werden und weitere Krimis schreiben, wäre sein Montalbano eine Frau." La Repubblica
Details
ISBN/GTIN978-3-596-03180-1
Product TypePaperback
BindingPaperback
Publishing year2018
Publishing date15/01/2018
Pages288 pages
LanguageGerman
SizeWidth 126 mm, Height 191 mm, Thickness 21 mm
Weight254 g
Article no.32335133
Rubrics

Author

Camilleri, Andrea
Andrea Camilleri wurde 1925 in der sizilianischen Provinz Agrigento geboren. Mehr als hundert Werke gehen auf den Schriftsteller, Drehbuchautor und Theaterregisseur zurück, mit 70 Jahren verfasste er seinen ersten Kriminalroman. Als Erfinder des Commissario Montalbano und mit seinen überaus unterhaltsamen historischen Romanen begeisterte der Autor italienische wie deutsche Leser. Er galt als kritische Stimme Italiens und beschäftigte sich in seinen Geschichten immer wieder mit Themen wie Korruption und organisierter Kriminalität. Seine Bücher wurden in über dreißig Sprachen übersetzt. Andrea Camilleri starb im Juli 2019 im Alter von 93 Jahren in Rom.