Notepad
The notepad is empty.

Die globale Finanzklasse

Business, Karriere, Kultur in Frankfurt und Sydney
BookPaperback
249 pages
German
Available formats
BookPaperback
CHF43.80
E-bookEPUBWasserzeichenElectronic Book
CHF34.80
E-bookPDFWasserzeichenElectronic Book
CHF34.80
CHF43.80
Ready for dispatch within 1-2 working days

Product

Cover TextExklusivität durch OffenheitAuf den internationalen Finanzmärkten hat sich eine neue globale Klasse gebildet. Dieses Buch zeigt am Beispiel der Finanzzentren Frankfurt am Main und Sydney, wie in der Finanzklasse gemeinsame Formen ökonomischen, kulturellen und sozialen Kapitals entstehen. Typisch für den Habitus dieser Finanzklasse ist neben den üblichen Statussymbolen ein demonstrativer Gestus von kultureller Offenheit, Diversität, Weltläufigkeit und Toleranz, in dem sich eine kosmopolitische Selbstdarstellung mit ökonomischen Interessen verbindet. Ein neuer Modus sozialer Grenzziehung wird sichtbar, der paradox erscheint: Exklusivität durch Einschluss, Abschottung durch Öffnung.
Details
ISBN/GTIN978-3-593-50900-6
Product TypeBook
BindingPaperback
Publishing year2018
Publishing date15/07/2018
Pages249 pages
LanguageGerman
SizeWidth 154 mm, Height 228 mm, Thickness 27 mm
Weight417 g
Article no.30708681

Content/Review

Table of ContentInhalt
1 Einleitung: Soziale Prozesse in der globalen Finanzindustrie 9
Theorie und Methode 17
2 Forschungsstand und theoretischer Bezugsrahmen 19
2.1 Globale Klasse 19
Transnational Capitalist Class - Die Globalisierung des Managements 21
Exkurs: Transnationale Mobilität von Bankvorständen in Deutschland und weltweit 23
Finanzialisierung 272.2 Globale Finanzmärkte 29
2.3 Theoretisches Modell: Die Verbindung von Markt und Klasse 32
2.
...more
Sample Text1 Einleitung: Soziale Prozesse in der globalen FinanzindustrieSeit der Finanzkrise 2008 ist die Welt des Börsenhandels und des Investmentbankings, der Aktienwerte, Hedgefonds und Großbanken in den Mittelpunkt öffentlicher Debatten und politischer Kontroversen gerückt. Die Aufmerksamkeit, die der bisweilen opaken Finanzwelt mitsamt ihres Sonderwissens und ihrer Statussymbole seither zuteilwird, erscheint nicht verwunderlich,...more

Author

Sighard Neckel ist Professor für Gesellschaftsanalyse und sozialen Wandel an der Universität Hamburg. Lukas Hofstätter, Soziologe, hat in Frankfurt am Main und Sydney zur globalen Klassenbildung promoviert. Marco Hohmann ist wissenschaftlicher Mitarbeiter im Fachgebiet Soziologie der Universität Hamburg.