Notepad
The notepad is empty.
Ranking1235inJugendbücher
BookHardcover
208 pages
German
Available formats
BookHardcover
CHF25.80
BookHardcover
CHF23.80
CHF23.80
Ready for dispatch within 1-2 working days
Ready to pick up
Stock in the store
Quantity

Product

Cover TextVorlesen macht stark! 28 Geschichten von bekannten Autoren und Autorinnen wie Michael Ende, Otfried Preußler, Cornelia Funke uva. Selbst die Allerkleinsten können zu großen Helden werden, wie die Geschichten beweisen: Hier müssen sich winzige Zauberer, kugelrunde Könige und superkluge Uhus gegen Drachen, Piraten und Tigerkatzen behaupten. Jeder Held fängt klein an ... Illustriert von Dirk Hennig.
Details
ISBN/GTIN978-3-480-23448-6
Product TypeBook
BindingHardcover
Publisher
Publishing year2018
Publishing date15/09/2018
Pages208 pages
LanguageGerman
SizeWidth 197 mm, Height 246 mm, Thickness 23 mm
Weight839 g
Minimum age5 years
Article no.30833164
Rubrics

Author

Otfried Preußler stammte aus Nordböhmen, wo seine Vorfahren seit dem 15. Jahrhundert als Glasmacher im Vorland des Iser- und Riesengebirges ansässig waren.Er wurde am 20. Oktober 1923 als Sohn eines Lehrers im nordböhmischen Reichenberg geboren. Nach dem Krieg und fünf Jahren in sowjetischer Gefangenschaft, kam er im Sommer 1949 nach Oberbayern, wohin es seine Angehörigen nach der Vertreibung aus der böhmischen Heimat verschlagen hatte. Seither lebte er in Oberbayern. Er starb am 18. Februar 2013. Sein erstes Buch, "Der kleine Wassermann", schrieb Otfried Preußler 1956. Damals war er noch Lehrer an einer Volksschule in Oberbayern, und wenn seine Schüler wieder einmal besonders unruhig waren, dann erzählte er ihnen Geschichten, die er später aufschrieb und veröffentlichte. Otfried Preußler hat über 35 Bücher geschrieben, die in mehr als 50 Sprachen und über 350 Ausgaben übersetzt wurden und für die er viele Preise und Auszeichnungen erhalten hat. Die weltweite Gesamtauflage seiner Bücher beträgt rund 50 Millionen Exemplare.
Michael Ende (1929-1995) hat in einer nüchternen, seelenlosen Zeit die fast verloren gegangenen Reiche des Phantastischen und der Träume zurückgewonnen. Er zählt heute zu den bekanntesten deutschen Schriftstellern und war zudem einer der vielseitigsten Autoren. Neben Kinder- und Jugendbüchern schrieb er poetische Bilderbuchtexte und Bücher für Erwachsene, Theaterstücke und Gedichte. Viele seiner Bücher wurden verfilmt oder für Funk und Fernsehen bearbeitet. Für sein literarisches Werk erhielt er zahlreiche deutsche und internationale Preise. Seine Bücher wurden in mehr als 40 Sprachen übersetzt und haben eine Gesamtauflage von über 35 Millionen Exemplaren.
Cornelia Funke (geboren am 10. Dezember 1958 in Dorsten, Nordrhein-Westfalen) ist eine deutsche Kinder- und Jugendbuchautorin, deren phantastische Romane international erfolgreich sind und mit einer Gesamtauflage von 20 Millionen Büchern in 37 Sprachen übersetzt wurden.
Dirk Hennig, geboren 1972 in Dortmund, studierte an der Fachhochschule Münster Grafikdesign mit dem Schwerpunkt Illustration. Zuerst als Grafik- und Werbedesigner tätig, kehrte er 2005 an den Zeichentisch zurück und widmet sich seitdem ganz der Illustration von Bilder- und Kinderbüchern. Heute lebt er in Münster.
Hortense Ullrich hat über 70 Bücher für Kinder und Jugendliche geschrieben, von denen es 140 Übersetzungen in 25 Sprachen gibt; mit einer Gesamtauflage von über 4 Millionen Exemplaren gehört sie zu den erfolgreichsten deutschen Kinder- und Jugendbuchautorinnen.
Dagmar H. Mueller wurde 1961 im Sauerland geboren. Sie hat in Hamburg Deutsch und Sport studiert und zeitweise als Skilehrerin und Werbetexterin gearbeitet. Mit Ende dreißig beschloss sie, ihren Traum wahr zu machen und Kinderbücher zu schreiben. An Ideen mangelt es ihr dabei nicht, dafür sorgt schon ihr äußerst munterer Sohn.Sie wurde 2006 mit dem Kinderbuchpreis des Landes Nordrhrein-Westfalen ausgezeichnet.
Marliese Arold wurde als jüngstes Kind von drei Geschwistern in Erlenbach am Main geboren. Das Nesthäkchen liebte die Märchen, die ihre Mutter ihr erzählte und entdeckte sehr früh die Liebe zu Geschichten. Sie konnte von Büchern nicht genug bekommen, aber Bücher waren knapp. Um Abhilfe zu schaffen, beschloss sie kurzerhand, selbst zu schreiben. Über zweihundert Bücher hat die Vollzeit-Autorin, die ihrem Mann noch immer in Erlenbach lebt, schon geschrieben. Ihre beiden Kinder sind inzwischen erwachsen. Ihre lustigen, traurigen, spannenden und frechen Erzählungen vermehren sich fröhlich weiter und, tatsächlich, langsam wird es auf ihren Bücherregalen eng!
Maja von Vogel wurde 1973 geboren und wuchs im Emsland auf. Sie studierte Deutsch und Französisch in Münster und Göttingen, lebte ein Jahr in Paris und arbeitete als Lektorin in einem Kinderbuchverlag, bevor sie sich 2002 als Autorin und Übersetzerin selbstständig machte. Heute lebt Maja von Vogel mit ihrer Familie in Nordwestdeutschland.
Achim Bröger, 1944 in Erlangen geboren, erfand schon als Kind im Bett Geschichten.Nach einigen Jahren Teilzeitarbeit in einem Schulbuchverlag reichte ihm auch das Schreiben in der Freizeit nicht mehr, und so ist er seit 1980 hauptberuflich Autor. Neben Kinder- und Jugendbüchern denkt er sich auch Hörspiele, Theaterstücke und Drehbücher fürs Fernsehen aus.Seine Bücher wurden in 24 Sprachen übersetzt und mit verschiedenen Preisen ausgezeichnet, 1987 zum Beispiel mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis.Heute lebt Achim Bröger in Sereetz bei Lübeck.
Daniel Napp, 1974 geboren, studierte in Münster Grafikdesign. Schon während seines Studiums wurde er mehrfach ausgezeichnet. Er arbeitet als freier Illustrator in einer Ateliergemeinschaft in Münster und hat bereits zahlreiche Bilder- und Kinderbücher illustriert. 2008 erhielt er für sein Buch "Schnüffelnasen an Bord" den "Paderborner Hasen".
Joachim Friedrich, Jahrgang 1953, begann seinen Berufsweg bei der Lufthansa und arbeitete seitdem in vielen Unternehmen auf vier Kontinenten. Heute lebt er mit seiner Familie in Bottrop und gehört zu den erfolgreichsten deutschen Kinderbuchautoren. Von seinen Büchern liegen zahlreiche fremdsprachige Übersetzungen rund um den Globus vor.
Jo Pestum, 1936 im Ruhrgebiet geboren, unternahm lange Reisen und jobbte als Bauarbeiter, Barkeeper, Taucher und Trucker. Später arbeitete er als Karikaturist, Chefredakteur und Verlagslektor. Seit 1970 ist er freiberuflicher Schriftsteller und Filmautor, lebt im Münsterland und schreibt Romane, Kinderbücher, Lyrik, Kriminalromane, Drehbücher und Hörspiele.
Sigrid Heuck (1932-2014) besuchte nach dem Studium der Mode-Grafik die Akademie der Bildenden Künste in München und machte sich anschließend als freiberuflich arbeitende Grafikerin selbstständig. Sie kam über die Illustration zum Schreiben. Viele ihrer Bücher wurden in andere Sprachen übersetzt und ausgezeichnet.
Heinz Janisch, geboren 1960, lebt in Wien, wo er als freier Radiojournalist arbeitet. Er schreibt Geschichten und Gedichte für Kinder und für Erwachsene.
Luise Holthausen wurde 1959 in Nürnberg geboren. Nach ihrer Ausbildung zur Bankkauffrau war sie unter anderem in einer Gemeindebücherei und bei einer Tageszeitung beschäftigt. Seit 2002 ist sie freie Autorin und schreibt Bücher und Geschichten für Zeitschriften und Zeitungen. Luise Holthausen schreibt schon seit ihrer Kinderzeit und heute gilt ihre ganze Liebe den Kinderbüchern: ?Ich liebe es, für Kinder zu schreiben, ihre Welt mit allen Seiten darzustellen, ihre Gedanken, Fantasien und Träume in Geschichten umzusetzen.? Die Autorin lebt mit ihrem Mann und ihren beiden Söhnen in Bochum.
Käthe Recheis, geboren 1928, lebt seit 1961 als freie Schriftstellerin in Wien und in Hörsching (Oberösterreich). Sie erhielt eine große Anzahl in- und ausländischer Preise und Auszeichnungen. Ihre Bücher wurden in zahlreiche Sprachen übersetzt werden und von Kindern und Erwachsenen gleichermaßen gelesen.
Max Kruse wurde 1921 in Bad Kösen an der Saale geboren. Seine Mutter war die berühmte Puppenschöpferin Käthe Kruse. Da Max Kruse schon immer Schriftsteller werden wollte, übergab er die Firma seiner Mutter, die er wieder aufgebaut hatte, an seine Schwester und zog nach München, wo er als Werbetexter arbeitete, daneben aber auch schon erste Kinderbücher verfasste. Er starb am 4. September 2015. Am bekanntesten und beliebtesten sind seine Werke rund um ?das Urmel?. Seine Bücher wurden in zahlreiche Sprachen übersetzt, ihre Gesamtauflage liegt bei über drei Millionen Exemplaren. Max Kruse war Mitglied des P.E.N. und Träger des Bundesverdienstkreuzes.
Das Vorlesebuch für kleine starke Helden