Merkliste
Die Merkliste ist leer.

Heiße Milch

Roman
Verkaufsrang6196in
BuchGebunden
288 Seiten
Deutsch
Verfügbare Formate
BuchGebunden
CHF28.80
HörbuchCompact Disc
CHF29.80
HörbuchAudio-/Videodatei z. Download
CHF21.80
E-BookEPUBWasserzeichenElectronic Book
CHF20.00
CHF28.80
Versandbereit in 1-2 Arbeitstagen

Produkt

KlappentextShortlist des Man Booker Prize - die psychologisch faszinierende Geschichte einer Mutter-Tochter-Beziehung.Eine junge Frau begleitet ihre Mutter nach Spanien, wo diese in einer Spezialklinik behandelt werden soll, da die Beine ihr den Dienst versagen. Doch ist das Leiden der Mutter wirklich physischer Natur, oder versucht sie, ihre Tochter an sich zu binden?
Dr. Gomez gilt als Koryphäe, deshalb reisen die beiden Engländerinnen nach Andalusien, wo sich Rose in Behandlung begibt. Sofia, deren griechischer Vater die Familie vor Jahren verließ, versucht zu ergründen, woran ihre Mutter erkrankt ist und wo sie selbst steht. Beim Schwimmen im Meer, das voller Medusen ist, in Gesprächen mit Dr. Gomez oder dessen Tochter wird ihr immer klarer, dass sie sich von ihrer Mutter befreien muss. Als sie die Deutsche Ingrid kennenlernt, die selbstbewusst und unkonventionell ihr Leben lebt, trifft Sofia Entscheidungen.
Ein Roman über eine allzu enge Mutter-Tochter-Beziehung, über Abhängigkeit und Emanzipation und über die Suche nach Identität, ein Buch, das wie ein Quallenbiss brennt und noch lange nachwirkt. Deborah Levy, die Autorin von "Heim schwimmen", wurde für diesen Roman mehrfach ausgezeichnet und für den Man Booker Prize nominiert.
"Ein Roman, der in seiner Klarheit an Virginia Woolf erinnert" The Guardian
Zusatztext'Deborah Levy verleiht ihren Figuren einen lustigen Knall und liest sich traumhaft: total logisch im Moment, im Nachhinein echt skurril.'
Details
ISBN/GTIN978-3-462-04977-0
ProduktartBuch
EinbandartGebunden
Erscheinungsjahr2018
Erscheinungsdatum15.02.2018
Seiten288 Seiten
SpracheDeutsch
MasseBreite 136 mm, Höhe 210 mm, Dicke 25 mm
Gewicht408 g
Artikel-Nr.30701177
Rubriken

Inhalt/Kritik

Kritik"eine ungewöhnliche Emanzipationsgeschichte" Carola Ebeling taz am Wochenende 20180721

Autor

Deborah Levy wurde 1959 in Südafrika geboren. 1968 emigrierte die Familie nach Großbritannien. Levy besuchte bis 1981 das Dartington College of Arts und begann, Theaterstücke zu schreiben. In Cardiff leitete sie die Manact Theatre Company. Sie verfasste neben einer großen Anzahl von Theaterstücken und Beiträgen für Radio und Fernsehen Erzählungen und Romane. Die Romane 'Heim schwimmen' und 'Heiße Milch' kamen auf die Shortlist des Man Booker Prize.
Weitere Bücher von
Levy, Deborah
Heim Schwimmen
Hot Milk
Heiße Milch
Swimming Home
Early Levy: Beautiful Mutants, Swallowing Geography, the Unloved
Things I Don't Want to Know
Weitere Bücher von
Schaden, Barbara
Übersetzung
Alles, was wir geben mussten
Der begrabene Riese
Der begrabene Riese
Als ich 13 war, überfiel mein Vater seine erste Bank
Alles, was wir geben mussten
Die Mutter des Erfolgs