Merkliste
Die Merkliste ist leer.
Liebe ist nur ein Wort

Liebe ist nur ein Wort

Verkaufsrang53256in
TaschenbuchKartoniert, Paperback
496 Seiten
Deutsch
1967
CHF19.80
Versandbereit in 2-3 Arbeitstagen

Produkt

KlappentextDies ist die Geschichte einer großen Liebe, aufgezeichnet von Oliver Mansfeld, einundzwanzig Jahre alt, Sohn eines Schiebermillionärs, Schüler eines Internats im Taunus. Er erzählt die Geschichte, um »aller Welt ohne Furcht und Scham die Wahrheit zu sagen« - die Wahrheit über seinen Vater, den er hasst; die Wahrheit über seine, Olivers, Liebe zu der schönen Verena Lord, die ihren Mann, den großen Bankier, betrügt und für die Liebe »nur ein Wort« ist; die Wahrheit über die Menschen, die Olivers Liebe zu Verena zunichte machen wollen: den heimtückischen, bösen Krüppel Hansi, die mannstolle Geraldine, den erpresserischen Diener Leo und den so nobel auftretenden Bankier Lord.
Details
ISBN/GTIN978-3-426-00145-5
ProduktartTaschenbuch
EinbandartKartoniert, Paperback
Verlag
Erscheinungsjahr1967
Erscheinungsdatum15.07.1991
Seiten496 Seiten
SpracheDeutsch
MasseBreite 116 mm, Höhe 181 mm, Dicke 30 mm
Gewicht299 g
Artikel-Nr.5628627
Rubriken

Autor

Johannes Mario Simmel, 1924 in Wien geboren, gehörte mit seinen brillant erzählten zeit- und gesellschaftskritischen Romanen und Kinderbüchern zu den international erfolgreichsten Autoren der Gegenwart. Seine Bücher erscheinen in 40 Ländern, ihre Auflage nähert sich der 73-Millionen-Grenze. Der Träger des Österreichischen Ehrenkreuzes für Wissenschaft und Kunst 1. Klasse wurde 1991 von den Vereinten Nationen mit dem Award of Excellence der Society of Writers ausgezeichnet. 'Simmel hat wie kaum ein anderer zeitgenössischer Autor einen fabelhaften Blick für Themen, Probleme, Motive', sagte Marcel Reich-Ranicki über den Schriftsteller. Johannes Mario Simmel verstarb am 1. Januar 2009 im Alter von 84 Jahren in der Schweiz.
Weitere Bücher von
Simmel, Johannes Mario
Liebe ist die letzte Brücke
Es muss nicht immer Kaviar sein
Hurra, wir leben noch
Im Frühling singt zum letzenmal die Lerche
Es muss nicht immer Kaviar sein
Und Jimmy ging zum Regenbogen