Notepad
The notepad is empty.

Mit zwanzig hat man kein Kleid für eine Beerdigung

Ranking2770inBelletristik
BookPaperback
278 pages
Undetermined / Unknown
DTV2014
CHF19.80
Availability uncertain

Product

Cover TextEine Liebe unter falschen Vorzeichen
Nächstes Jahr fahren wir ans Meer, sagt Beatrices Vater an zu heißen Sommerabenden jedes Jahr lächelnd. Ein Versprechen, das sich nie erfüllt, aber die Familie trotzdem glücklich macht. Im Stockwerk darüber jedoch wird Alfredo, Beatrices bester Freund, von seinem besoffenen Vater mal wieder halb totgeprügelt. So wie viele in der "Festung", jenem Viertel in den Hügeln der Stadt, in das kein Taxi fährt, kein Polizist freiwillig einen Fuß setzt, hat Alfredo schon verloren, bevor sein Leben richtig beginnen kann. Als Kinder hat man Beatrice und Alfredo "die Zwillinge" genannt, später wurde aus der Freundschaft Liebe. Eine harte Liebe, ohne Romantik und Liebesgeflüster, und mit einem jähen Ende ...
Mit sprödem Charme erzählt Valentina D'Urbano von einer bitteren Liebe und von einem Lebensmut, der sich wie wilde Blumen durch eine betonharte Kruste aus Gewalt, Elend und Dreck schiebt.
SummaryEine unverwechselbare, junge Stimme aus Italien - Ausdruck einer ganzen Generation.
Details
ISBN/GTIN978-3-423-24999-7
Product TypeBook
BindingPaperback
Publisher
Publishing year2014
Publishing date15/02/2014
Edition1. Auflage
Pages278 pages
LanguageUndetermined / Unknown
Article no.15362975
Rubrics

Content/Review

Critique"Atemlos wie ein Sprinter begegnet einem dieses Buch."
Johan Dehoust, Kultur SPIEGEL 01.02.2014

Author

Constanze Neumann, 1973 in Leipzig geboren, lebte 1995 ein Jahr in Sizilien und kehrte 2003 dorthin zurück. Von ihrer Terrasse in Palermo blickt die Romanistin, die als Literaturübersetzerin und -vermittlerin arbeitet, auf den Palazzo Giuseppe Tomasi di Lampedusas.