Notepad
The notepad is empty.
Ranking1511inBilderbücher
BookHardcover
32 pages
Undetermined / Unknown
This article is replaced by
Hänsel und Gretel
Ab 4 J.
CHF21.80
CHF19.80
Availability uncertain

Product

SummaryHänsel und Gretel werden von ihren armen Eltern, die nicht mehr wissen, wie sie ihre Kinder ernähren sollen, im finsteren Wald ausgesetzt. Ein erstes Mal finden sie wieder nach Hause, weil Hänsel Kieselsteine gestreut hat; beim zweiten Mal hat er nur Brotkrümel. Und diese werden von den Vögeln aufgepickt. So verirren sich die Kinder im Wald. Sie gelangen zu einem Lebkuchenhaus und fangen vor Hunger an, daran zu knabbern. Da tritt eine alte Frau heraus und bittet sie freundlich hereinzukommen - es ist aber eine alte Hexe, die Kinder mästen und dann verschlingen will. Die beiden merken es rechtzeitig und es gelingt ihnen, die Hexe ins Feuer zu stoßen. Mit reichen Schätzen beladen, kehren sie nach Hause zurück.
Details
ISBN/GTIN978-3-314-00020-1
Product TypeBook
BindingHardcover
Publication townZürich
Publishing year1973
Publishing date01/07/1973
Edition11. Auflage
Pages32 pages
LanguageUndetermined / Unknown
Article no.1260751
Rubrics

Author

Bernadette, geboren 1942 in Northampton, England. Bernadette, mit richtigem Namen Bernadette Watts, studierte Illustration und Kunst an der "Maidstone College of Art" in Kent. Bevor sie 1968 freischaffende Illustratorin wurde, bereiste sie zahlreiche Länder - und sammelte vielseitige Eindrücke, die in ihrem illustrativen Werk zum Ausdruck kommen. Bernadette Watts ist Mutter eines Sohnes und lebt in Kent. Einige ihrer Auszeichnungen sind " The Owl Prize, Japan, 1986 und "L'octogonal de Noël", Frankreich, 1990.Jacob Grimm wurde 1785 in Hanau geboren. Er studierte in Marburg und Paris. Der Germanist arbeitete als Professor in Göttingen, wurde jedoch als Mitverfasser des politischen Protestes der Göttinger Sieben von seinem Amt enthoben. 1841 holte der preußische König Friedrich Wilhelm IV. ihn und seinen Bruder Wilhelm Karl Grimm (1786-1863) als Mitglieder an die Akademie der Wissenschaften nach Berlin. Mit seinen auf eingehender Quellenforschung beruhenden Werken Deutsche Grammatik und Geschichte der deutschen Sprache legte Jacob Grimm die Grundlage der Germanistik. Er bearbeitete die ersten Bände des von ihm und Wilhelm Grimm begründeten Deutschen Wörterbuchs. Gemeinsam mit seinem Bruder und K. Lachmann gilt Jacob Grimm als der eigentliche Begründer der deutschen Philologie. Jacob Ludwig Carl und Wilhelm Karl Grimm sind die bekannten Herausgeber der "Kinder- und Hausmärchen". Jacob Grimm starb 1863 in Berlin.Wilhelm Grimm, geb. am 24. Februar 1786 in Hanau, gestorben am 16. Dezember 1859 in Berlin, lehrte in den 1830er Jahren in Göttingen, war Mitglieder der Göttinger Sieben und ab 1841 der Preußischen Akademie der Künste in Berlin. Gemeinsam mit seinem Bruder Jacob arbeitete er an den "Kinder- und Hausmärchen", den "Sagen" und vor allem am "Deutschen Wörterbuch", das ab 1854 entstand. Sie gelten als Gründer der Deutschen Philologie und Germanistik.