Notepad
The notepad is empty.

Von Matt. Schönste Gedichte der Schweiz

Ranking13732inBelletristik
BookHardcover
German
CHF24.80
Available

Product

Cover TextIn der Auswahl der Gedichte verbindet sich der Kontext ihrer historischen Entstehung mit dem Anspruch künstlerischer Brillanz. Robert Walser, Ernst Burren, Silja Walter und das Cabaret Cornichon sind nur einige der Namen, die diese Sammlung zu einem unverzichtbaren Kompendium der modernen Lyrik machen. Bekannte Verszeilen, wie etwa das Einst dem Grau der Nacht enttaucht von Paul Klee, treffen hier auf halb oder ganz vergessene Perlen der Schweizer Dichtkunst: das anrührende Ich geh unter lauter Schatten von Franz Xaver Gwerder oder Die Irre von Silja Walter.
'Die schönsten Gedichte der Schweiz' bieten in loser chronologischer Abfolge, mit Kurzviten der Autoren und einem Nachwort der Herausgeber versehen, einen facettenreichen Spiegel des 20. Jahrhunderts, von Realismus und Dada über die konkrete Poesie bis zur individuellen Lyrik der neuesten Zeit.
Additional textAls reiches Bukett sind hier die Schweizer Gedichte des Jahrhunderts versammelt:die zeitliche Folge reicht von Gottfried Keller bis Raphael Urweider, diealphabetische von Hans Arp bis Albin Zollinger - in einer Anthologie, dieals Klassiker in die Hausapotheke jedes guten Bücherregals gehört, aufden Geburtstagstisch des gelegentlichen Lesers ebenso wie auf den des anspruchsvollenSpezialisten.
Details
ISBN/GTIN978-3-312-00306-8
Product TypeBook
BindingHardcover
Publishing year2002
Publishing date15/07/2002
LanguageGerman
Weight377 g
Article no.1042206
Rubrics

Content/Review

Critique"Die wunderbarste Leistung dieser 'schönsten Gedichte der Schweiz' wirkt paradox: Rasch vergisst man nationale Zugehörigkeiten und versinkt stattdessen in die grenzenlose Schönheit der Poesie. Oft sind es die kleinen Verlage, die grossartige Bücher hervorbringen."
Süddeutsche Zeitung