Notepad
The notepad is empty.

Striptease und andere Stücke

Ranking58010inBelletristik
BookHardcover (linen)
Undetermined / Unknown
CHF25.80
Availability uncertain

Product

SummaryGroteske Sketche und Komödien, mit denen Mrozek sich das Theater eroberte und weltweite Berühmtheit erlangte: Eskalationen von schwarzem Humor, Stücke in der Nähe zum damals florierenden absurden Theater des Westens; und zwar mehr zu Ionesco als zu Beckett, aber nicht eine bloße Nachahmung, weiterführend vielmehr.
Details
ISBN/GTIN978-3-257-01941-4
Product TypeBook
BindingHardcover (linen)
Publisher
Publishing year1992
LanguageUndetermined / Unknown
Weight335 g
Article no.1603165
Rubrics

Content/Review

Critique"Mrozek schlägt in jedem der drei Akte von Polizei einen neuen, absurderen Salto." (Stuttgarter Zeitung)
"Die Polizei - eine Farce mit Zündstoff auf die Dialektik der obrigkeitlichen Allgewalt." (Süddeutsche Zeitung)
"Als 'Striptease' Anfang der sechziger Jahre auf die Bühne kam, ließ sich das Stück unschwer als absurde Parabel auf die politischen Zustände in Polen deuten. Wenn man das Stück heute wieder sieht,
...more

Author

Slawomir Mrozek, geboren am 26. Juni 1930 in Borzecin bei Krakau, studierte Architektur, Kunstgeschichte und Orientalistik. In Polen war er zunächst als Karikaturist erfolgreich. 1957 erschien sein erstes Buch mit satirischen Erzählungen. Es folgten seine Stücke, mit denen er Weltruhm erlangte. Er galt damals bei der polnischen Regierung als einer der Vorzeige-Intellektuellen. 1968 beantragte er in Paris, als Reaktion auf die Niederschlagung des Prager Frühlings, politisches Asyl. Er verbrachte sechs Jahre in Mexiko und kehrte 1996 nach Polen zurück. Heute lebt er in Krakau. Mrozek gehört, mit Beckett und Dürrenmatt zu den bedeutendsten Dramatikern unserer Zeit. Slawomir Mrozek erhielt folgende Auszeichnungen:1954 Julian-Brun-Preis für journalistische Arbeiten, 1957 Bester-des-Jahres-Preis für 'Slon' von der polnischen Zeitschrift Przeglad Kulturalny, 1964 Prix de l'humour noir für 'Slon', 1972 Österreichischer Staatspreis für europäische Literatur, 1987 Franz-Kafka-Preis, in Klosterburg, Österreich, 1993 Hitar-Petar-Preis des Hauses für Satire und Humor in Gabrowo, Bulgarien. Slawomir Mrozek verstarb 2013.