Notepad
The notepad is empty.

Buch des Monats

Eine fast perfekte Welt
Eine fast perfekte Welt
%

Eine fast perfekte Welt

Roman
Ranking32inBelletristik
BookHardcover
Wie wird man glücklich in einer Welt, die nicht perfekt ist?
Als Ester noch in Genua lebte, sehnte sie sich nach Sardinien zurück. Nach der wilden, steinigen Landschaft und dem ursprünglichen Leben im Dorf. Nun ist sie zurück in ihrer Heimat, doch die Sehnsucht ist geblieben. Ihrer Tochter ...
CHF29.80
CHF23.85
Discount20
Discount valid until01/03/2020 00:00:00
Ready for dispatch within 1-2 working days
Ready to pick up

Wie wird man glücklich in einer Welt, die nicht perfekt ist?

Dass selbst die Trauminsel Sardinien Wünsche offen lässt und Menschen ihr Leben dort eher dürftig als glücklich bezeichnen würden, ist schwer zu begreifen.

Die italienische Bestseller-Autorin Milena Agus öffnet uns mit ihren Figuren Ester, ihrer Tochter Felicita und dem Enkel Gregorio und einigen charakteristischen Nebenfiguren die Augen. Nur ca. 200 Seiten braucht sie, um in diesem poetischen und berührenden Drei-Generationen-Roman eine Antwort auf die Frage zu geben, wo und warum sich ein Leben positiv anfühlt. Und das übrigens besser als es so mancher Lebenshilfe-Ratgeber könnte.

Während Ester sich an jedem neuen Ort fragt, «wie schafft man es bloss, an einem solchen Ort zu leben», ist für Tochter Felicita jeder perfekte Ort der, an dem sie gerade ist. Der perfekte Ort für Enkel Gregorio ist seine Leidenschaft Musik…

Der chronologisch und zügig erzählte Roman beginnt kurz nach dem zweiten Weltkrieg auf der Sonneninsel Sardinien, führt klar und zackig übers italienische Festland zurück auf die sardische Insel und nach Übersee. So abwechslungsreich die Geschichte so feinsinnig aber ist auch die Sprache. Ein Buch voller zufälliger und selbstgewählter Schicksalsschläge - wie unser mehr oder weniger gelungenen Leben auch. Nicht alle Figuren haben meine Sympathien, aber zumindest mein Mitgefühl.

martina 
gelesen & empfohlen von
Martina Tonidandel
Schuler Bücher AG