Merkliste
Die Merkliste ist leer.

Historie

Seit mehr als 150 Jahren Baeschlin Bücher – ein Überblick

Nach eineinhalb Jahrhunderten Buchhandel in Glarus expandierte Baeschlin nach dem Jahr 2000 schrittweise über die Kantonsgrenzen hinaus. Mit Schuler in Chur kam eine ganz ähnliche Traditionsfirma dazu, später machte man einen grossen Schritt in den Bereich Schulbücher und Lehrmittel. Inzwischen gehören der English-Spezialist Staehelibooks zu Baeschlin, aber auch der Bildungsservice Schweiz und der Kinderbuchladen Zürich. Alle Filialen haben etwas gemeinsam: Sie werden als eigenständige Unternehmen geführt, verfügen über eine sehr hohe Kompetenz auf ihrem Spezialgebiet und treten unabhängig am Markt auf.

Eine Besonderheit ist, dass Baeschlin neben dem Buchhandel auch spezialisierte Verlage mit den Namen Baeschlin, Th. Gut und elfundzehn betreibt.

Familienunternehmen

Entstanden 1853 als Filiale einer Zürcher Buchhandlung, erlebte das „Wahrzeichen“ für Lite­ratur im Glarnerland eine wechselvolle Geschichte, nachdem J.J. Baeschlin den Laden auf eigene Rechnung übernehmen durfte. Zweimal mussten die Witwen der früh verstorbenen Ehemänner den Betrieb führen, dies zu einer Zeit, als sich Frauen meist um Haus und Herd kümmerten. Immer blieb das Geschäft im Familienbesitz, auch wenn die Geschäftsführung nun bei der eingeheirateten Familie Aebli liegt.

Aufbruch

Nach harten Jahrzehnten profitierte auch der Buchhandel von der Aufbruchstimmung nach dem zweiten Weltkrieg und von der Hochkonjunktur – „Baeschlins Buchhandlung“ konnte sich erfreulich entwickelt. Der Laden, konnte schrittweise erweitert werden und 1991 wurde sogar ein Teil des Nachbarhauses integriert. Els und Heinrich Aebli-Baeschlin führten die Buchhandlung 31 Jahre lang und verpassten ihr ein zeitgemässes Gesicht. Die Verlagstätig­keit, die es bereits im 19. Jahrhundert gegeben hatte, wurde wiederbelebt, so dass Baeschlin heute nicht nur für Buchhandel, sondern auch für einen Verlag mit regionaler Literatur steht. Seit einiger Zeit gehört auch der Th. Gut und der elfundzehn Verlag zur Baeschlin-Gruppe.

Mit dem Eintritt von Peter Aebli aus der fünften Generation kam auch das Multi-Media-Zeit­alter, auch wenn weiterhin grosses Gewicht auf ein traditionelles Sortiment an Literatur gelegt wird. Den Kunden stehen heute elektronische Kataloge zur Verfügung und Literatur wird bis nach Amerika vertrieben. 2002 wurde die Buchhandlung Schuler in Chur übernommen.

Glaube an die Zukunft

Mit der Wahl von Peter Aebli zum Rektor der Kantonsschule folgte bereits 2005 ein weiterer Wechsel in der Geschäftsführung zu seiner Schwester, Gaby Ferndriger-Aebli, Biologin und Buchhändlerin. Gleichzeitig ging die Einzelunternehmung in die Baeschlin Bücher AG über. Mit diesen Strukturen hofft Baeschlin, den künftigen Herausforderungen gewachsen zu sein.

Auf die in den letzten Jahren einsetzenden Einbrüche in der Buchbranche reagierte Baeschlin mit einer Vorwärtsstrategie. Einerseits setzt man auf attraktive Läden für Spontankäufer, bei­spielsweise in Chur am Bahnhof, in Davos und Glarus, andererseits baute Baeschlin die Marktstellung im Schulbuch- und Lehrmittelgeschäft aus. 2015 erfolgte eine weitere Reorganisation, indem das Logistikzentrum in Ziegelbrücke gestärkt wurde, sich Gaby Ferndriger-Aebli auf die Entwicklung des Verlagsbereichs konzentrierte und Martina Tonidandel die Führung des Sortimentsbuchhandels übernahm.

Marktführer in Pädagogik und Schule

Heute gehören der Kinderbuchladen Zürich und die Buchhandlung Stäheli Zürich und Ziegel­brücke zu Baeschlin. Beide sind Marktführer in den Bereichen Pädagogik resp. Sprachlehr­mittel. Für den Kanton Glarus betreibt Baeschlin den Lehrmittelverlag für alle Schulstufen – auch hier ist viel Knowhow vorhanden. Der BSS Bildungsservice Schweiz ist Baeschlins Partner für Schulen in der ganzen Schweiz. Gemeinsam haben die verschiedenen Tochterfirmen die Logistikbasis in Ziegelbrücke.

Derzeit beschäftigt Baeschlin 60 Mitarbeiterinnen, davon 10 Lehrlinge – einen Drittel davon im Kanton Zürich, die übrigen in GL, GR und SG.

Diese Seite verwendet Cookies

Cookies helfen uns dabei, das Benutzererlebnis zu verbessern. Weitere Informationen finden sich in unserer Datenschutz-Vereinbarung.
Ich akzeptiere Cookies